LearningApps.org in der digitalen Schule

Es gibt in den verschiedenen App-Stores tausende von Apps, die für die unterschiedlichsten Lernziele, teils auch sehr aufwendig, programmiert und gestaltet wurden. Um diese Apps jedoch sinnvoll in der Schule einzusetzen, muss die Lehrkraft ihren Unterricht auf diese Apps jeweils spezifisch ausrichten. Außerdem sind viele dieser Apps nicht kostenlos. Hinzu kommt auch noch, dass man bei Verwendung dieser Apps sich mit einem Gerätesystem (iOS, Android,...) quasi verheiratet. Ein Umstieg auf ein anderes System ist nicht einfach möglich.

Hier kommt nun LearningApps.org ins Spiel. Die Internetplattform, getragen von einem schweizer Verein, stellt einen Online-Baukasten für digitale, interaktive Lernspiele zur Verfügung. Mittlerweile ist durch die Beiträge vieler Nutzer eine große Sammlung an Lernspielen zu vielen verschiedenen Wissensgebieten auf LearningApps.org entstanden. Zur Veranschaulichung habe ich hier ein Spiel aus dem Bereich der Mathematik eingebunden.

Mit [LearningApps](http://learningapps.org) lassen sich also auf einfache Art viele Lerninhalte digital aufbereiten, teilen, verändern und kostenlos auf allen Plattformen zur Verfügung stellen. Dabei kann man die Lernspiele als [SCORM-Lernpaket](http://de.wikipedia.org/wiki/SCORM) genauso einfach in [Moodle](https://moodle.org) integrieren, wie in ein iBook, ein Wiki oder jede andere beliebige Webseite.

Für mich stellt LearningApps zusammen mit GeoGebra einen Schlüsselbaustein bei der Entwicklung einer Schule, die digitale Werkzeuge sinnvoll einsetzen möchte, dar, da es

  • kostenlos,
  • einfach zu bedienen und
  • auf allen Plattformen einsetzbar

ist. Selbst Schüler können mit diesem Tool leicht eigene Lernspiele entwickeln. Und wer nun immer noch meint, dass sei nichts für ihn persönlich, der schaue sich einmal dieses etwas schräg wirkende Video an ;-)